You are currently viewing Amtsblatt 15. Mai 2022

Amtsblatt 15. Mai 2022

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News

Verbandsspiele

Am vergangenen Donnerstag startete die U12 auf der heimischen Anlage mit einem 4:2 Sieg in die Verbandsrunde. Die Gegnerinnen und Gegner war die erfahrene Mannschaft aus Mörsch. Umso höher ist der Sieg zu bewerten. M. Battaglia (6:3/6:1) und T. Lalic (6:1/6:0) ließen ihren Gegner nicht den Hauch einer Chance. F. Axtmann lag nach einem 6:0 im 2. Satz 3:5 zurück, kämpfte sich nervenstark zurück und konnte den Satz 7:5 gewinnen. H. Fischer musste sich im Spitzeneinzel seinem Gegner leider in 2 Sätzen geschlagen geben.
In den anschließenden Doppeln holten H.Fischer/M.Battaglia mit 6:3/6:3 den viel umjubelten Siegespunkt. F.Axtmann/T.Lalic gaben ihr Doppel zum 4:2 Endstand ab.

Die Junioren U18, die leider nur zu dritt gegen Post Südstadt Karlsruhe angetreten sind, verloren mit 1:5. Einzig F. Holthoff konnte sein Einzel im Match-Tiebreak nach 0:6/6:2 mit 11:9 gewinnen. J. Platz und N. Pawlowski gaben ihre Einzel und das Doppel in 2 Sätzen ab.

In ihrem 2. Spiel konnte die Damenmannschaft beim ITC Baden-Baden mit einen ungefährdeten 6:0 Sieg ihr erstes Spiel gewinnen. Die Überlegenheit von M. Kraft-Rödel, M. Pelzl, L. Strittmatter und I. Kanzler war deutlich; sie gaben in den Einzeln nur 8 Spiele ab. Auch die Doppel mit M. Kraft-Rödel/L. Strittmatter (6:0/6:1) und R.Benedix/I.Kanzler (6:2/6:3) gingen souverän an das TC BW-Team.

Die Damen 40 konnten auch im 2. Spiel der Saison noch nicht zu ihrem Spiel finden und unterlagen in Liedolsheim leider mit 0:6.

Die TSG Bruchhausen/Ettlingenweier der Damen 50 siegte zu Hause verdient mit 5:1 gegen die Spielerinnen des KETV.

Die Herren 30 zeigten auch im zweiten Spiel der Saison ihre Stärke und siegten souverän mit 7:2 gegen Sandweier.

Nicht ganz so gut lief es bei den Herren 40, die beim TC Rebland mit 1:5 klar unterlagen. Da geht es jetzt am Samstag zu Hause gegen den TC Neuburgweier.

Die Herren 50 starteten erstmals in der Oberliga und hatten ihr erstes Spiel in Neureut. Das war mit 1:8 ein klassischer Fehlstart für das ansonsten so erfolgsverwöhnte Team. Das wird ab jetzt sicher besser laufen.   

Die Herren 65 unterliegen im ersten Heimspiel der Saison deutlich! Die Mannschaft des TV Ispringen 1 war der H65 Mannschaft in allen Belangen überlegen, so dass die Niederlage mit 1:8 Sätzen, auch in dieser Höhe voll in Ordnung ging. Einziger Lichtblick bei den Einzeln war einmal mehr Th. Schnepf, der dank seiner guten Technik mit 6:2 und 6:1 die Oberhand behielt und den Ehrenpunkt lieferte. Die Gäste aus Ispringen genossen den klaren Sieg – mit dem sie nach eigenem Bekunden nicht gerechnet hatten – und das leckere gemeinsame Essen bei Da Pino umso mehr. Die netten Tischgespräche über Sport, Politik und „andere wichtige Themen“ nach den Matches zeigten wieder, dass beim Tennis nicht nur alleine der Erfolg zählt, sondern gerne auch eine gute Gemeinschaft gepflegt wird.  Die Ispringer Mannschaft verabschiedete sich mit den besten Wünschen an das Team vom TCBW zu einem erfolgreichen Klassenerhalt und bis zu einem Wiedersehen in der nächsten Saison dann auf deren Anlage.

Treff der Freizeitspieler

Die Freizeitspieler im Verein spielen jeweils donnerstags abends von 18:00 bis 20:00. Hier sind alle Mitglieder willkommen, egal in welchem Alter und mit welcher Spielstärke. Einfach kommen, mitspielen und Spaß haben.

Fähnchenturnier

Das beliebte Fähnchenturnier findet auch in diesem Jahr wieder am Pfingstmontag statt. Die Meldeliste wird zeitnah an der Infotafel hängen. Alle jugendlichen und erwachsenen Mitglieder sind herzlich willkommen!